Stubbenfräsen

Die Firma Carlton wurde 1952 gegründet und liefert seit dieser Zeit modernste Machinen höchster Qualitätsansprüche. Jede Maschine der Produktpalette zeichnet sich dadurch aus. Heute sind Carltons Maschinen vom leistungsfähigsten Antriebssystem (Zahnriemen PolyChain GT) bis hin zur qualitativ bestmöglichen Lackierung (Dupont Imron) ausgerüstet. Carlton ist der einzige Hersteller von Stubbenfräsen mit konischen Wälzlagern am Fräsrad und an Wellenlagerungen bei sämtlichen Modellen, die sich selbst reinigen. diesesich selbstreinigend, konischen Hochleistungs- Wälzlager mit langer Standzeit reinigen sich vom alten Schmierfett, ohne dabei die Dichtung zu beschädigen. Druckminderventile in den Hydraulikkreisläufen verhindern den freien Fall der Fräsköpfe und sorgen für gleichbleibende Schwenkgeschwindigkeit nach beiden Seiten, selbst an der Böschung. Die an den Hydraulikzylindern befestigen Stangen mit eingepressten und gehärteten Buchsen verhindern vorzeitigen  Verschleiß. Selbst die Fräsreder sind so gestaltet, damit die Vibration im Einsatz vermindet wird. An besonderen beanspruchten Stellen wurden die Schweißnähte verstärkt. Hier sind nur einige wenige Beispiele aufgeführt, die verdeutlichen, was Carlton alles unternimmt, um seine Kunden mit Maschinen zu beliefern, die die Ausfallzeit minimieren und den Nutzen maximieren.

Die Produktpalette von Carlton reicht von selbstfahrenden 27 PS-Stubbenfräsen bis hin zur 250 PS-Hurricane-Stubbenfräse. Carlton fertigt zwei hydraulisch gesteuerte, selbstfahrende Stubbenfräsen - die extrem manövrierfähige SP4012 und die PS-starke SP7015. Die SP7015 vereint die Leistung einer Stubbenfräse als Anhänger mit der Manövrierfähigkeit eines Kompaktgerätes. Darüber hinaus produziert Carlton auch ein komplettes Programm Stubbenfräsen mit Raupenfahrwerk. Die Maschinen sind die wendigsten Stubbenfräsen, die heut hergestellt werden. Jede Maschine aus unserem Programm wird in Bezug auf Qualität der Bauteile und Geschicklichkeit mit dem gleichen Engagement gefertigt.